Janna Lenartz

Nadel & Fragen (3): Die Berliner Jung-Designerin Janna Lenartz im Interview

Nach einer Burka als Seminararbeit im Studium, einem Praktikum bei Vivienne Westwood und ersten Gehversuchen in Prenzlauer Berg fand Janna Lenartz 2014 Laden und Atelier in Berlin-Charlottenburg. Dort arbeitet sie inzwischen weniger an Jersey-Kleidern für werdende Prenzl-Mütter, sondern macht ihr eigenes Ding – hochwertige alltagstaugliche Mode. Ihren Stücken verleiht sie dennoch jene Eleganz, welche die… Weiterlesen

Clara Kaesdorf Catwalk Ehrfurchtshow

Nadel & Fragen (2): Die Berliner Designerin Clara Kaesdorf im Interview

Erfinderisch, ehrgeizig und detailverliebt. Das sind drei Worte mit denen man Clara Kaesdorf zweifelsohne beschreiben kann. Nach dem Modedesign-Studium in Berlin und einen kurzen beruflichen Ausflug nach Antwerpen, wagte die 26-jährige vor 3 Jahren den Schritt und gründete ihr eigenes Modelabel mit Atelier und Laden in Berlin. Ihr Markenzeichen sind ihre ausgefallen und dennoch alltagstauglichen… Weiterlesen

P/AGE

Nadel & Fragen (1): Das Berliner Label P|AGE im Interview

Unsere Interview-Reihe “Nadel & Fragen” startet mit dem Berliner Label P|AGE, das 2012 gegründet wurde. Dahinter stecken zwei Schwestern mit polnischen Wurzeln: Modedesignerin Iwona und Management-Expertin Ania. Jedes ihrer nachhaltig produzierten Kleidungs- und Schmuckstücke soll eine Geschichte erzählen. Zum Beispiel die der Frauen aus San Juan in Guatemala. Auf einer Reise entdeckten sie die Kooperative,… Weiterlesen

Berlin? Berlin!

Eine der wunderbaren Eigenschaften von Mode ist, dass sie auch immer den Charakter der Stadt abbildet, in der sie stattfindet. Mode in Madrid, Paris, London oder New York, in Mailand oder Rom, Stockholm oder Hamburg – jedes Mal werden verschiedene Nuancen sichtbar. Und nicht nur international zeigen sich Unterschiede. So sind in den Straßen Münchens die Menschen… Weiterlesen

when_to_wear

Und wann trag ich das?

Einer der schönsten Momente beim Shoppen: Frau findet (im Laden oder beim Surfen auf nelou.com) ein wunderbares Kleidungsstück. Es sieht einfach großartig aus! Der Schnitt ist toll, die Farbe fantastisch, die Qualität des Stoffs, herrlich! Ein einzigartiges Item, und Frau weiß sofort – das ist meins, das muss meins sein!

Alles, immer, überall. Super, oder?

Was sich wie ein alter Hut anhört ist im Grunde noch ziemlich neu: Alles ist immer und jederzeit im Internet verfügbar. Logisch. Finden wir ja auch gut. Der sofort vergriffene Katalog zur Gaultier-Ausstellung in München? Easy gefunden und gleich gekauft bei einem Anbieter im Netz. Die “Purple Rain”-Maxi auf Vinyl? Null Problemo, man muss sich… Weiterlesen

Immer Ärger mit dem Zoll…

Ein Päckchen mit einem schönen Kleid, das von einer Designerin aus Südafrika verschickt wird, bleibt im Deutschen Zoll hängen. Dort hängt es. Und hängt. Und hängt…. Die Kundin wartet auf ihr Kleid, wartet und wartet – und erhält schließlich eine Benachrichtigung von der Post, dass sie das Päckchen beim Zoll abholen und die anfallende Zollgebühr plus… Weiterlesen

IMG_0137

nelou in Budapest Teil 2

In vielerlei Hinsicht erinnert Budapest an Berlin. Aber mehr an das Berlin, wie es früher war, denn an das Berlin, wie es heute ist. Die besten Parties finden statt in Abbruchhäusern und Ruinen und in den wunderschönen Straßen verstecken sich zahlreiche Cafés und Bars, kleine Läden, Gallerien und Ateliers. Auch das Atelier des Designer-Teams Artista… Weiterlesen

von Österreich nach überall – das neue nelou

Die Idee, in der das heutige nelou wurzelt, war einfach – und gut: lokales, unabhängiges und junges Design aus Österreich sollte einer Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Was als styleaut begann wurde zu nelou. Und mit nelou wurde die Idee für internationale Designer übersetzt. Inzwischen präsentieren Designer aus allen sechs Kontinenten ihre Entwürfe. Um dem Ursprung… Weiterlesen

Wer wir sind. Was wir sind.

Wer ist nelou? Was ist nelou? Im Grunde sind das Gretchenfragen. Doch für uns ist es nicht so einfach. Gerade jetzt, im Zuge des Neustarts der Seite, machen wir uns als die Betreiber viele Gedanken. Wie lässt sich die Begeisterung für das, was wir hier tun, in Worte fassen? Welche Botschaft wollen wir transportieren? Zwischen… Weiterlesen